Alfons Huckebrink

Alfons Huckebrink, (c) Sarah Koska
Alfons Huckebrink, (c) Sarah Koska
Alfons Huckbrink - WIE THOMAS BITTERSCHULTE SICH AN DER KUNST VERSCHRIEB [Buchcover]

   Autor und Literaturkritiker

Alfons Huckebrink studierte Germanistik, Geschichte, Sozialwissenschaften und ist seit Jahrzehnten vielseitig in Sachen Literatur unterwegs. Er schreibt Romane, Lyrik, Literaturkritiken, liest und referiert zu unterschiedlichen literarischen Themen. Huckebrink leitet Schreibwerkstätten, ist Gründungsmitglied der Internationalen Peter-Weiss-Gesellschaft (IPWG) und ehemaliger Ausrichter der Münsteraner Literaturmeisterschaften. 

Der Literaturkritiker präsentiert Themenabende

Huck-Books“ – Empfehlungen zur Frankfurter Buchmesse
Pointiert und kurzweilig stellt Huckebrink bemerkenswerte Neuerscheinungen – auch jenseits des Mainstreams – vor. Er liefert prägnante Bewertungen, Hintergründe, Anekdoten, Textproben. Genrespezifische Fokussierungen (z.B. auf Krimis oder Bücher rund ums Thema „Kochen“) sind auf Wunsch möglich.

Literarisches Lametta – Bücher für den Gabentisch
Geschenkideen – Klassiker sowie neueste Texte – zur Advents- und Weihnachtszeit

Rund um die Nobelpreise
Peter Handke – Worte, Werke, Wirkungen. Handreichungen zum Literaturnobelpreis 2019
Herta Müller – Mit der „Atemschaukel“ zum Literaturnobelpreis 2009
Astrid Lindgren – eine Autorin, die den Literaturnobelpreis verdient gehabt hätte
Bertha von Suttner – erhielt 1905 als erste Frau den Friedensnobelpreis

Der Autor liest aus seinem Roman „Wie Thomas Bitterschulte sich an der Kunst verschrieb“ oder aus seinen Kürzestgeschichten

Geschichten XXS: Ob 1-Satz-kurz oder nur 42 Zeilen lang, hier werden Geschichten auf den Punkt gebracht.
Alfons Huckebrink liest von skurrilen Dingen des Alltags (aus den Bänden „Gelinde gesagt“ und „Leichter gesagt“, erschienen im Sonderpunkt Verlag) und bezieht sein Publikum mit ein. Die Zuhörer werden selbst aktiv, ziehen Lose, erhalten so ihre persönliche Shortstory und zudem humorvolle Einblicke in den Entstehungsprozess. Freuen Sie sich auf eine Lesung mit kürzestweiliger Geschichtenlotterie!

Kontakt

Gudrun Todeskino, textundton kulturbüro, (c) Sarah Koska
Gudrun Todeskino, (c) Sarah Koska
textundton-kulturbüro Logo (500x50 - transparent)

Gudrun Todeskino

Rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine E-Mail.
Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören.